Ein Mann, ein Wort!

Das zentrale Werkzeug der Pädagogik der Unterdrückten ist das echte, wirksame Wort. Es benennt die Welt, wie sie wirklich ist. Es zwingt uns, nachzudenken und verlangt eine kritische, gestaltende Haltung. Mit dem Wort benennen wir eine Welt, die wir verändern können und sollen. Das echte Wort ist wirksam, laut Freire, weil es eine direkte Verbindung zwischen Reflexion und der Aktion herstellt. Gerade im Bildungsdialog dürfen diese beiden Elemente nicht getrennt werden. Reden ohne Praxis (Aktion) ist Verbalismus. Handeln ohne Reflexion ist Aktionismus.

Freire’s klare und kompromisslose Forderung, dass es in der Erwachsenenbildung eine direkte Wechselwirkung zwischen Theorie und Praxis geben muss, lässt uns aufhorchen. Hier werden die Rollen neu verteilt. Es geht hier nicht um Bildung (theoretisches Wissen) als Ziel, sondern das Wissen um Theorie ist immer Mittel zum Zweck. Reflexion ist keine Anleitung. Handeln ist kein Umsetzen eines theoretisch erarbeiteten Konzepts. Vielmehr handelt es sich um ein gemeinsames, den Menschen aus seiner Unwissenheit befreiendes Projekt, mit aktiven und theoretischen, reflektierenden Phasen.

Der Dialog zwischen Theorie und Praxis beginnt dort, wo die Menschen ihr Leben verändern wollen. Die Praxis (das gelebte Leben) liefert die Fragen. Die Theorie wird als Werkzeug eingesetzt, diese Fragen tiefer zu beleuchten. Das Ziel der gemeinsamen Arbeit ist, gute Handlungsmöglichkeiten zu finden. Handlungsmöglichkeiten wiederum werden praktisch erprobt und anschließend reflektiert.

Bei Paolo Freire gilt:

„Es gibt kein wirkliches Wort, das nicht gleichzeitig Praxis wäre. Ein wirkliches Wort sagen heißt daher, die Welt verändern“. (Pädagogik der Unterdrückten, S.71)

  • Welche „wirklichen Worte“ sprechen wir in der Grundbildung in diesem Jahr?
  • Wo ist bei uns echter, wirksamer Dialog zwischen Theorie und Praxis möglich?
  • Und mit welchen Fragen fangen wir an?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s