Wenn dort – warum nicht hier?

In unserem Fernsehbeitrag zum Weltalphabetisierungstag  sagen wir sehr deutlich, dass etwa 40% der Erwachsenen in Deutschland auf Grundschulniveau lesen und schreiben. Auch in anderen Staaten Europas geht man davon aus, dass fast  die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung mit längeren Texten überfordert ist. Daher hat die Europäische Union eine länderübergreifende Bildungsinitiative vorgeschlagen. In Deutschland ist sie 2016 unter dem Stichwort „Weiterbildungspfade“ aufgenommen worden.

In Neuseeland geht man offener und entspannter mit der Problematik um. Auch dort schätzt man, dass 40% der erwerbstätigen Menschen nicht ausreichend lesen und schreiben können. Die Neuseeländer jedoch entwerfen keine komplexen Richtlinien oder Programme. Sie schreiten effektiv zur Tat. Das „Schulhaus“ wird  dank der neuen Medien mobil gemacht und auch in die kleinsten Dörfer gebracht. Die wichtigstem Partner in der neuseeländischen Bildungsoffensive sind die Arbeitgeber. Mit prägnanten, klaren Sätzen werden sie mobilisiert.  Hier ist eine kurze Argumentationskette aus dem arbeitsplatzbezogenen Bildungsbereich:

4 Gründe, warum Arbeitgeber etwas für die Grundbildung ihrer Angestellten tun möchten:

  • Besseres Lesen, Schreiben und Rechnen nützt jedem Arbeitgeber. Fehler kosten Geld.
  • Die Investition in Lernprogramme ist eine Investition in Wachstum und Loyalität vor Ort.
  • Mehr Flexibilität mit der Schriftsprache bedeutet mehr Flexibiltät in jedem Aufgabenbereich
  • Lesen, Schreiben, Rechnen: Der Nachwuchs in unseren Betrieben wird gesichert und einem Fachkräftemangel vorgebeugt.

Mit einem flexiblen, kostengünstigen, online Basic-Skills-Programm können sich auch die kleinsten Betriebe diese Bildungsoffensive leisten. Auch in Deutschland haben wir diese Ressourcen. Mit dem Lernportal des DVV könnten alle kostengünstig lernen. Aber noch tun wir uns schwer, unsere Grundbilungspartner selbstwirksam und mobil zu denken. Schade eigentlich. Wenn es dort klappt, warum nicht hier?

Foto: pixelio.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s